ch.oddb.org
 
Analysen | Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Bite-X:Doetsch Grether AG
Vollst. PatinformationHeatmap anzeigenDrucken 
Eigensch.Kontraind.SchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Zusammens.Packungen
Swissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Bite-X

Was ist Bite-X und wann wird es angewendet?

Bite-X wird verwendet als Mittel gegen Nagelbeissen und Daumenlutschen.
Finger, die mit Bite-X behandelt werden, schmecken sehr bitter, so dass die Unsitte, den Daumen oder andere Finger in den Mund zu stecken und zu lutschen oder Nägel zu kauen, verleidet wird.

Wann darf Bite-X nicht angewendet werden?

Bite-X soll nicht angewendet werden bei Säuglingen (unter 1 Jahr), da diese den bitteren Geschmack oft nicht als unangenehm empfinden.

Darf Bite-X während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen/angewendet werden?

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Bite-X?

Für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr
Eine dünne Lage Bite-X auf und um die Nägel auftragen. Einen Augenblick trocknen lassen. Es empfiehlt sich, nach einigen Stunden – insbesondere abends vor dem Schlafengehen – die Behandlung zu wiederholen und mehrere Tage fortzusetzen, bis Nagelbeissen und Daumenlutschen ausbleiben. Nach Gebrauch Flacon gut verschliessen.
Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Bite-X haben?

Nebenwirkungen sind bis heute keine bekannt.
Wenn Sie trotzdem Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bite-X ist nur für den äusserlichen Gebrauch bestimmt. Das Präparat darf nicht mit den Augen in Berührung gebracht werden.
Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.
Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.
Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Was ist in Bite-X enthalten?

1 ml Bite-X enthält:
Wirkstoff: Saccharose-octaacetat 159 mg.
Hilfsstoffe: Aceton, Ethanol, Ethylcellulose, Povidon, Toluol.
Antioxidationsmittel: Butylhydroxyanisol (E320).

Wo erhalten Sie Bite-X? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.
Packungen: Flasche à 15 ml.

Zulassungsnummer

30945 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Doetsch Grether AG, 4002 Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im November 2003 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

2018 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home