ch.oddb.org
 
Analysen | Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Boldocynara®:Bioforce AG
Vollst. PatinformationÄnderungen anzeigenHeatmap anzeigenDrucken 
Eigensch.AbänderungKontraind.SchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Zusammens.
PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Boldocynara®

Was ist Boldocynara und wann wird es angewendet?

Boldocynara ist ein Frischpflanzen-Präparat zur Anregung de r Gallenproduktion in der Leber. Boldocynara w ird angewendet bei Verdauungs beschwerden wie Blähungen, Druckgefühl im Magen und Völlegefühl.
 

Was sollte dazu beachtet werden?

Verdauungsbeschwerden bei Kindern unter 12 Jahren müssen ärztlich abgeklärt werden. Deshalb soll das Präparat in diesen Fällen ohne ärztlichen Rat nicht angewendet werden.
 

Wann darf Boldocynara nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Bei schweren Leberstörungen (Verschluss der Gallenwege) darf Boldocynara nicht eingenommen werden. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe oder allgemein gegen Korbblütler ( Compositen wie Arnika, Echinacea ). Informieren Sie Ihr en Arzt, Apotheker oder Drogis ten bzw. Ihr e Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen.
 

Darf Boldocynara während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Auf Grund der bishe rigen Erfahrung ist bei bestim mungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wi ssenschaft liche Untersuchungen wurden aber nie durch geführt. Vorsichtshalber sol lten Sie während der Schwanger schaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.
 

Wie verwenden Sie Boldocynara?

Erwachsene: 3 mal täglich 15 – 20 Tropfen nach dem Essen in etwas Wasser einnehmen. Die Anwendung und Sicherheit von Boldocynara bei Kindern und Jugendlichen wurde bisher nicht geprüft. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.
 

Welche Nebenwirkungen kann Boldocynara haben?

Für Boldocyna ra sind bisher bei bestimmungs gemässem Gebrauch keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Wenn Sie dennoch Nebenwirkungen beobachten, informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.
 

Was ist ferner zu beachten?

Boldocynara enthält einen herstellungsbedingten Alkoholgehalt von 60 Vol.-%. Boldocynara soll bei Raumtemeperatur (15 – 25° C) und ausserhalb der Reichweit e von Kindern auf bewahrt werden. Boldocynara darf nur bis zu dem auf dem Behälte r mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Frischpflanzen-Tinkturen können gelegentlich eine Nachtrübung erfahren, welche jedoch die Wirkung nicht beeinträchtigt. Nicht aufgebrauchte oder verfallene Packungen sollen an Ihren Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Apothekerin oder Drogistin zur Entsorgung zurückgebracht werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.
 

Was ist in Boldocynara enthalten?

1ml Boldocynara enthält: 414mg Tinktur aus Artischockenkraut*, Droge-Extraktionsmittel-Verhältnis 1:30, Auszugsmittel Ethanol 65% (V/V); 414 mg Tinktur aus Löwenzahnwurzel und -kraut, Droge-Extraktions mittel-Verhältnis 1:17, Auszugsmittel Ethanol 51% (V/V); 64mg Tinktur aus Boldoblätter , Droge-Extraktionsmittel-Verhältnis 1:10, Auszugsmittel Ethanol 70% (V /V); 28 mg Tinktur aus Pfeffer minzkraut*, Droge-Extraktionsmittel-Verhältnis 1:18, Auszugsmittel Ethanol 65% (V/V). * (aus kontrolliert biologischem Eigenanbau) Boldocynara enthält 60 Vol.-% Alkohol. 1 ml = 37 Tropfen
 

Wo erhalten Sie Boldocynara? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung, in Packungen zu 50 ml und 100 ml.
 

Zulassungsnummer

55938 ( Swissmedic )
 

Zulassungsinhaberin

Bioforce AG, CH-9325 Roggwil
 

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2007 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

2018 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home